Fürchten - von einem, der auszog

Das Monster Märchen für Leute ab 6

Zeichnung Hannah Schröder
Zeichnung Hannah Schröder

eine Koproduktion mit Stefan Drücke

 

Regie: Christiane Ahlhelm

Spiel: Annegret Enderle & Stefan Drücke

Textfassung: Christiane Ahlhelm & Team

Musik: Annegret Enderle

Kostüme: Barbara Büntig

Spezialeffects: Michl Thorbecke

Uraufführung Logenhaus Erlangen: 09.10.2016

 

Frei nach dem bekannten Märchen spielen wir poetisch-laut mit dem Mythos des angstfreien Helden, dem Vorbild vieler Kinder. Wir bringen eine Monstershow auf die Bühne und lassen nichts „furchtbares“ aus. Aber nicht nur der Märchenheld ahnt, dass ihm etwas Entscheidendes im Leben fehlt, denn: „Wer die Furcht nicht kennt, kennt auch kein Glück“.

 

„Eine Mischung aus Märchen und moderner Inszenierung…kindgerecht, witzig, eine lebhafte Bühnen Show und passende Musik.“
Erlanger Nachrichten

Spielbedingungen:

Bühnenmaße: 6m breit, 5 m tief, 2,70m hoch (kleinere Bühnen nach Absprache)

Bühnenraum:  gerne verdunkelbar und schwarzer Aushang

Licht:                 Grundspiellicht + 3 farbige Stimmungen

Ton:                   zwei Kabel mit großer Klinke, zum anstecken an unsere Soundkarte, die dann von dort zum Mischpult laufen.

Gage:                nach Vereinbarung; Keine Gema, Keine Tantieme, Keine MWST

Plakate:            A2 und A3 vorhanden

Zuschauerbegrenzung:   ca. 200 Personen bei guter Sicht auf die Bühne

 

Mit freundlicher Unterstützung:

Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Bezirk Oberbayern, Gemeinde Valley, Kulturstiftung Erlangen und Kulturförderung der Stadt Erlangen